Um ein besseres Nutzererlebnis bieten zu können, verwendet diese Seite Cookies. Cookies: Kleine Textdateien, die im Speicher Ihres Browsers abgelegt werden, wenn Sie eine Website besuchen. Es gibt verschiedene Arten von Cookies: Session-Cookies: Sie erlöschen mit Ende der einer Sitzung. Dauerhafte Cookies: Werden auch nach der Browser-Sitzung auf Ihrem Gerät gespeichert. Drittanbieter-Cookies: werden von einer anderen Seite auf Ihrem Gerät abgelegt. Sie können Cookies mithilfe der Browsereinstellungen entfernen. Beachten Sie bitte die bei unterschiedlichen Browsern verschiedenen Einstellmöglichkeiten. Ziehen Sie das entsprechende Handbuch zu rate. Durch die Nutzung von sured.info stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Kontakt Daten-schutz-Erklärung Haftungs-Ausschl.

KFZ Glossar: Was ist eine Nockenwelle?

Definition von Nockenwelle: Die Aufgabe der Nockenwelle ist das Öffnen der Ventile, die normalerweise durch Federkraft wieder geschlossen werden. Es handelt sich um eine sich drehende Achse mit auf Höhe der Ventile angebrachten Erhöhungen, die bei der Rotation der Nockenwelle die Ventile herunter drücken und damit öffnen. Zwischen Nockenwelle und Ventilen können sich noch weitere mechanische Bauteile befinden, in aller Regel Kipphebel oder Stößel, wie bei den früher verwendeten, untenliegenden Nockenwellen. Die Nockenwelle dreht sich beim Viertaktmotor halb so schnell wie die Kurbelwelle und wird von dieser mittels einer Steuerkette, Zahnriemen o.ä. angetrieben.

Alle Definitionen