Um ein besseres Nutzererlebnis bieten zu können, verwendet diese Seite Cookies. Cookies: Kleine Textdateien, die im Speicher Ihres Browsers abgelegt werden, wenn Sie eine Website besuchen. Es gibt verschiedene Arten von Cookies: Session-Cookies: Sie erlöschen mit Ende der einer Sitzung. Dauerhafte Cookies: Werden auch nach der Browser-Sitzung auf Ihrem Gerät gespeichert. Drittanbieter-Cookies: werden von einer anderen Seite auf Ihrem Gerät abgelegt. Sie können Cookies mithilfe der Browsereinstellungen entfernen. Beachten Sie bitte die bei unterschiedlichen Browsern verschiedenen Einstellmöglichkeiten. Ziehen Sie das entsprechende Handbuch zu rate. Durch die Nutzung von sured.info stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Kontakt Daten-schutz-Erklärung Haftungs-Ausschl.

KFZ Glossar: Was ist eine Kurbelwelle?

Definition von Kurbelwelle: Im typischen Verbrennungsmotor laufen Kolben, getrieben vom Explosionsdruck des verbrennenden Benzin-Luft-Gemischs, in Zylindern auf und ab. Diese geradlinige Bewegung muss in eine Drehbewegung umgesetzt werden, damit die Räder des Fahrzeugs und andere Teile angetrieben werden können. Das zentrale Bauteil dafür ist die Kurbelwelle. Ähnlich einer Handkurbel bildet die Kurbelwelle eine Drehachse, davon seitlich versetzt, pro Kolben, eine zur Drehachse parallele Führungsstange. An dieser Führungsstange (Hubzapfen genannt) ist wiederum eine Schubstange (Pleuel) drehbar gelagert, an deren anderen Ende der Kolben geführt wird.

Alle Definitionen