Um ein besseres Nutzererlebnis bieten zu können, verwendet diese Seite Cookies. Cookies: Kleine Textdateien, die im Speicher Ihres Browsers abgelegt werden, wenn Sie eine Website besuchen. Es gibt verschiedene Arten von Cookies: Session-Cookies: Sie erlöschen mit Ende der einer Sitzung. Dauerhafte Cookies: Werden auch nach der Browser-Sitzung auf Ihrem Gerät gespeichert. Drittanbieter-Cookies: werden von einer anderen Seite auf Ihrem Gerät abgelegt. Sie können Cookies mithilfe der Browsereinstellungen entfernen. Beachten Sie bitte die bei unterschiedlichen Browsern verschiedenen Einstellmöglichkeiten. Ziehen Sie das entsprechende Handbuch zu rate. Durch die Nutzung von sured.info stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Kontakt Daten-schutz-Erklärung Haftungs-Ausschl.

KFZ Glossar: Was ist eine Glühkerze?

Definition von Glühkerze: Dieselmotoren zünden durch die Erhitzung, die das Gas im Zylinder durch die Komprimierung erfährt. Beim Kaltstart geht diese Wärme aber zum Teil durch die noch kalten Zylinderwände und Kolbenoberseite verloren, sodass die Selbstzündung nicht funktioniert. Aus diesem Grund werden in die Zylinder Glühkerzen eingesetzt, die die Zylinderinnenräume vor dem Start des Motors aufheizen. Beim Vorglühen werden die Glühkerzen mittels einer hohen Stromstärke zum Glühen gebracht. Bei modernen Auto-Dieselmotoren reichen wenige Sekunden vorglühen, bevor der Motor gestartet werden kann. Diesel-Direkteinspritzer benötigen ein Vorglühen nur beim Kaltstart bei sehr niedrigen Temperaturen.

Alle Definitionen