Um ein besseres Nutzererlebnis bieten zu können, verwendet diese Seite Cookies. Cookies: Kleine Textdateien, die im Speicher Ihres Browsers abgelegt werden, wenn Sie eine Website besuchen. Es gibt verschiedene Arten von Cookies: Session-Cookies: Sie erlöschen mit Ende der einer Sitzung. Dauerhafte Cookies: Werden auch nach der Browser-Sitzung auf Ihrem Gerät gespeichert. Drittanbieter-Cookies: werden von einer anderen Seite auf Ihrem Gerät abgelegt. Sie können Cookies mithilfe der Browsereinstellungen entfernen. Beachten Sie bitte die bei unterschiedlichen Browsern verschiedenen Einstellmöglichkeiten. Ziehen Sie das entsprechende Handbuch zu rate. Durch die Nutzung von sured.info stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Kontakt Daten-schutz-Erklärung Haftungs-Ausschl.

KFZ Glossar: Was ist Bremsflüssigkeit?

Definition von Bremsflüssigkeit: In hydraulischen Bremsanlagen wird der Bremsdruck über eine Flüssigkeit zu den Bremszylindern der einzelnen Räder transportiert. Die verwendeten Bremsflüssigkeiten haben in reinem Zustand jeweils Siedepunkte von über 200°C, da die Flüssigkeit durch die erhitzten Bremsscheiben sehr heiß werden kann, aber sich trotzdem keine Dampfblasen bilden dürfen. Diese würden zu einem Bremsversagen führen, da Gas komprimierbar ist und den Bremsdruck daher einfach "schlucken" würde. Bremsflüssigkeit ist hygroskopisch, zieht also Wasser aus seiner Umgebung an. Mit steigendem Wassergehalt sinkt wiederum der Siedepunkt, und damit erhöht sich die Gefahr eines Bremsversagens. Deswegen ist es wichtig, die Bremsflüssigkeit regelmäßig von der Werkstatt erneuern und die Bremsanlage entlüften zu lassen. Bremsflüssigkeit ist gesundheitsschädlich und sollte nicht in Kontakt mit Haut oder Augen kommen.

Alle Definitionen