Um ein besseres Nutzererlebnis bieten zu können, verwendet diese Seite Cookies. (Was sind Cookies? ) Durch die Nutzung von sured.info stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Kontakt Daten-schutz-Erklärung Haftungs-Ausschl.

KFZ Glossar: Was ist ein Anlasser bzw. Starter?

Definition von Anlasser: Damit ein Verbrennungsmotor starten kann, muss er zunächst angedreht werden. Dazu dient normalerweise ein Elektromotor, der Anlasser. Beim Auto ist der Starter üblicherweise durch ein verschiebbares Zahnrad, das Schubritzel, mit dem Motor verbunden. Zuerst wird das Ritzel durch einen Elektromagneten auf das mit dem Motor verbundene Schwungrad eingeschoben. Dann wird der Starter in Betrieb gesetzt und kann den Motor andrehen. Der dazu nötige Strom ist in aller Regel sehr hoch, 60 Ampere oder mehr. Damit der nun anlaufende Automotor den Anlasser nicht mitzieht und damit überdreht, gibt es noch einen sogenannten Anlasserfreilauf. Das ist ein Bauteil, das die Übertragung der Drehkraft nur in eine Richtung gestattet, die Drehung in der anderen Richtung aber ins Leere laufen lässt. Bei Motorrädern gibt es oft kein Schubritzel, dass bei laufendem Motor den Anlasser komplett abkoppeln kann, sodass der Freilauf permanent die Trennung übernimmt.

Alle Definitionen