Um ein besseres Nutzererlebnis bieten zu können, verwendet diese Seite Cookies. Cookies: Kleine Textdateien, die im Speicher Ihres Browsers abgelegt werden, wenn Sie eine Website besuchen. Es gibt verschiedene Arten von Cookies: Session-Cookies: Sie erlöschen mit Ende der einer Sitzung. Dauerhafte Cookies: Werden auch nach der Browser-Sitzung auf Ihrem Gerät gespeichert. Drittanbieter-Cookies: werden von einer anderen Seite auf Ihrem Gerät abgelegt. Sie können Cookies mithilfe der Browsereinstellungen entfernen. Beachten Sie bitte die bei unterschiedlichen Browsern verschiedenen Einstellmöglichkeiten. Ziehen Sie das entsprechende Handbuch zu rate. Durch die Nutzung von sured.info stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Kontakt Daten-schutz-Erklärung Haftungs-Ausschl.

KFZ Glossar: Was ist Allradantrieb bzw. Allrad? (Abk.: 4WD)

Definition von Allradantrieb: Bei den meisten Autos wird nur eine der Achsen vom Motor angetrieben. Bei Fahrzeugen die auch im Gelände bewegt werden, sowie für bestimmte Motorsportarten ist es aber nötig, beide Achsen anzutreiben, um ein (schnelles) Vorankommen auch in Grenzsituationen zu ermöglichen. Überwiegend werden zwei Systeme verwendet: permanente Allradantriebe besitzen ein Zentraldifferential, das die Motorkraft permanent auf beide Achsen aufteilt und das in aller Regel eine Differentialsperre besitzt; bei kupplungsgesteuerten Allradantrieben wird eine Achse permanent angetrieben, die andere Achse wird nur unter bestimmten Voraussetzungen (oder manuell) über eine Kupplung mit Antriebsleistung versorgt. Der Vorteil liegt vor allem im niedrigeren Preis. Bei einem Allradfahrzeug benötigen beide Achsen je ein Differentialgetriebe.

Alle Definitionen