Um ein besseres Nutzererlebnis bieten zu können, verwendet diese Seite Cookies. (Was sind Cookies? ) Durch die Nutzung von sured.info stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Kontakt Daten-schutz-Erklärung Haftungs-Ausschl.

Auto Reparatur Sammlung

Geben Sie im Suchfeld einen oder mehrere Begriffe ein, die das Problem mit Ihrem Auto beschreiben, z.B.: "Motor", "Bremse", "Vergaser", "Lenkung", "springt nicht an". Sie können auch Marke und/oder Typ eingeben, um die Suche einzuschränken.

Finden Sie heraus, was das Problem ist mit:

bzgl. Marke oder Typ (freilassen für alle Marken):

Die Airbag-Lampe ist an, und die Hupe und der Tempomat funktionieren nicht.Die Wickelfeder im Lenkrad ist defekt.Plymouth Voyager 3.0
Das Auto springt bei kaltem Wetter unter 10°C nicht an. Während des Sommers springt es direkt an, und je kälter es ist, desto problematischer ist das Starten. Das Abziehen des MAP-Sensors macht keinen Unterschied. Wenn man versucht zu starten, dreht der Motor, fängt kurz an zu zünden, und dreht dann wieder mit dem Anlasser. Manchmal braucht es 4 oder mehr Versuche.Kaltstarts werden vom Kühlwasser-Temperatur-Sensor gesteuert. Es gibt einen separaten Sensor für den Computer, der sich von dem für die Anzeige unterscheidet.Plymouth Acclaim 3.0
Nach einer Fahrtzeit von etwa 45 Minuten fängt das Auto plötzlich an zu stottern und der Motor stirbt ab. Wen man dann nach etwa einer Minute wieder startet, fährt es wieder etwa 2 Kilometer. Je länger man wartet, desto länger läuft es dann wieder.Das Problem könnte die Benzinpumpe sein, das Zündschloss oder der Hauptmotorregelprozessor, der in der Nähe der Batterie sitzt.Plymouth Acclaim 2.5
Es schien so, als sei das Auto in die Neutralstellung gesprungen, aber tatsächlich war es noch auf "Drive". Nach dem Anhalten funktionierte kein Gang mehr, beim Gasgeben drehte nur der Motor hoch. Es gab keine seltsamen Geräusche oder Ähnliches.Überprüfen, ob eine oder beide der Antriebsachsen aus dem Getriebe gesprungen ist.Plymouth Laser 2.0 16V
Der Kraftstoff-Verbrauch hat sich plötzlich ungefähr verdoppelt. Das Auto hat beim Losfahren spürbar Leistungsverlust, fährt aber ansonsten gut.Den Katalysator überprüfen, ob er verstopft ist oder eingeschränkt arbeitet. Das computergesteuerte Motorsteuergerät auf Fehlercodes überprüfen lassen.Plymouth Neon
Das Auto gibt Code 51 und 52 aus. Die Lambdasonde wurde ausgetauscht, die Unterdruckschläuche überprüft und der Motor eingestellt. Wenn man die Batterie abklemmt gehen die Fehlercodes weg, sind aber am nächsten Tag wieder da.Den Kühlmittel-Temperatur-Sensor austauschen.Plymouth Reliant 2.5
Kürzlich ging der Motor einfach aus und sprang nur noch an, wenn man Vergaserreiniger in den Einlass sprühte. Die Benzinpumpe, der Benzinfilter und das Relais wurden ausgetauscht und alle 6 Einspritzdüsen, sowie der Verteiler und der Computer eingestellt. In der Werkstatt wurde dann der MAP-Sensor gewechselt. Danach lief er wieder, produzierte aber die Fehlercodes 12 und 14. Nun ist der Motor wieder abgestorben und springt nur noch an, wenn man den Stecker vom MAP-Sensor abzieht.Die Unterdruckschläuche, insbesondere den des MAP-Sensors überprüfen. Ansonsten die Verkabelung bezüglich Widerstand und schlechte Verbindungen prüfen.Plymouth Voyager 3.0
Während der Fahrt fangen Tachometer, Drehzahlmesser und andere Anzeigen plötzlich an, unkontrolliert über die ganze Skala zu springen und die Türverriegelungen springen auf und zu. Das passiert unregelmäßig aber oft.Das Karosserie Kontrollmodul überprüfen. Ansonsten lose oder schlechte Masseverbindungen suchen. Den Hauptstromverteiler überprüfen.Plymouth Voyager