Um ein besseres Nutzererlebnis bieten zu können, verwendet diese Seite Cookies. (Was sind Cookies? ) Durch die Nutzung von sured.info stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Kontakt Daten-schutz-Erklärung Haftungs-Ausschl.

Auto Reparatur Sammlung

Nach dem Loslassen des Gaspedals bleibt die Drehzahl noch eine Weile stehen, der Motor dreht im Leerlauf hoch, bevor er dann auf normale Leerlaufdrehzahl heruntergeht.Der Stecker, bzw. die Verkabelung des Drosselklappen-Potentiometers müssen gewechselt werden.Ford Ka
Bei kalter Witterung geht jeden Morgen das Auto nach ca. 500 Metern Fahrt aus, sobald man die Kupplung tritt. Nach etwa einer halben Minute kann das Auto wieder gestartet werden und läuft wieder normal.Es liegt am Leerlaufregelventil, das ist eine häufige Fehlerursache. Es ist durch Reinigen zu beheben. Evtl. aber auch ein defekter Ansaugluft-Temperatur-Sensor im Ansaugtrakt hinter dem Luftfilterkasten. Evtl. sind das Drosselklappen-Potentiometer oder die Drosselklappe verschmutzt. Evtl. ein defekter Wassertemperatur-Fühler für das Motorsteuergerät.Ford Escort
Wenn man bei kaltem Motor startet und ca. zwei Minuten fährt, ruckelt der Wagen und wird immer langsamer. Wenn man das Gas durchdrückt passiert nichts. Dann leuchtet Motoröl und Batterie auf und der Motor geht ganz aus. Danach startet er inzwischen gar nicht mehr. Er versucht es zwar, stirbt aber dann ab.Zündkerzen und Zündanlage prüfen. Evtl. Potentiometer oder OT-Sensor.Ford Fiesta 1.1 CFI
Während der Fahrt sinkt die Drehzahl plötzlich auf Null und der Motor geht aus. Die Benzinpumpe läuft nicht mehr an. Ein Austausch der Pumpe erbrachte nichts. Wenn die Pumpe direkt mit Strom versorgt wird, läuft sie an. Die Steuereinheit, die Verkabelung und die Relais sind OK.Evtl. ist es der Sicherheitsschalter für die Benzinpumpe. Am besten ins Handbuch schauen unter "Sicherheitsschalter Benzinpumpe". Die Sicherungen kontrollieren. Es gibt ein grünes Relais, das auch im Sicherungskasten ist und ab und zu Probleme macht.Ford Fiesta 1.1 1991
Wenn man die Kupplung drückt gehen die Drehzahlen bis zu 5000 Umdrehungen in die Höhe. Manchmal stirbt der Motor auch einfach ab.Der Luftmengenmesser oder der Leerlaufregler sind defekt oder ein zu hoher Übergangs-Widerstand am Stecker des Drosselklappen-Potentiometers. Ggfs. die Batterie ein paar Stunden abklemmen, um den Speicher im Steuergerät zurückzusetzen. Den Leerlaufregler am Ansaugstutzen reinigen.Ford Fiesta
Manchmal zeigt der Drehzahlmesser 2000 Umdrehungen zuviel an, manchmal über den roten Bereich hinaus oder er zuckt. Dreimal ging der Motor während der Fahrt aus, nachdem der Drehzahlmesser wieder über den roten Bereich hinausging. Nach etwa einer Minute springt er dann wieder an.Sicherungskasten erneuern.Ford RS 2000
Nachdem zeitweise zuwenig Wasser im Kühlwasser-Ausgleichsbehälter war, kommt nur noch kalte Luft. Der Motor wird warm, die Schläuche in Richtung Heizung sind auch warm, aber im Innenraum kommt nichts an.Das Heizungs-Regel-Ventil ist defekt oder es liegt ein Defekt an der Steuerung der Temperaturklappe vor. Stellmotore sowie deren Ansteuerung prüfen.Ford Ka
Die Handbremslampe leuchtet dauernd auf.Es ist wahrscheinlich zu wenig Bremsflüssigkeit im Bremsflüssigkeits-Behälter. Schnellstens kontrollieren. Evtl. ist auch der Fühler für den Flüssigkeitsstand defekt.Ford Ka
Der Heckscheibenwischer funktioniert nur sporadisch.Die Kontakte an der Heckklappe überprüfen. Die müssen wahrscheinlich nur mit einem Schleifpapier sauber gemacht werden.Ford Ka
Das Auto bremst plötzlich bei voller Fahrt ab.Evtl. gehen die Bremsen fest (Bremskolben) oder das ABS ist defekt ist. Evtl. ist der KAT zugesetzt und bei hohen Drehzahlen können die Abgase nicht entweichen und werden zu einer Art Motorbremse.Ford Ka
Die Heizung funktioniert nicht. Sie wird höchstens lauwarm, auch nach langer Autobahnfahrt. Die Lüftung läuft. Die Motor-Temperatur-Anzeige bleibt ebenfalls im unteren Bereich.Evtl. zu wenig Kühlwasser. Aber wahrscheinlich ist das Thermostat defekt. Oder der Wärmetauscher für den Innenraum ist defekt oder verstopft.Ford
Der Motor geht aus, sobald es unter ca. 10 C° ist. Der Motor startet zwar sofort, auch wenn es kalt ist, er geht aber aus wenn man ein paar Meter gefahren ist und vom Gas geht. Wenn der Motor dann Betriebstemperatur hat, läuft er ganz normal.Das Leerlauf-Regel-Ventil säubern.Ford Escort 1.6 16V
Es gibt ein Problem mit dem Automatikgetriebe. Das Auto schaltet nicht in den 4. Gang (bei 100 Km/h und 3500 UPM) und nach ca. 10 Min. blinkt die OVERDRIVE Anzeige permanent.Bei Ford den Fehlerspeicher auslesen lassen.Ford Scorpio 2.3 Automatik
Beim Schalten dreht der Motor sehr hoch und die Kupplung greift anscheinend nicht mehr richtig. Das Auto hat ca. 170 TKm drauf.Einen Gang einlegen und die Handbremse fest anziehen. Jetzt vorsichtig die Kupplung kommen lassen. Der Weg der Kupplung, bis der Motor absterben will, sollte gering sein. Lässt sich die Kupplung weit kommen, müssen die Beläge erneuert werden.Ford Escort
Der Wagen stand 2 Jahre in der Garage. Nun gehen manchmal die Rücklichter, das Standlicht und die Tachobeleuchtung (immer alle zusammen) nicht an. Die vorderen Scheinwerfer sind OK.Vorsichtig seitlich mit einem Schraubendreher-Griff gegen den Lichtschalter klopfen, falls das nicht hilft, Lichtschalter sauber machen oder auswechseln.Ford
Wenn man das Auto abstellt und den Schlüssel herauszieht, leuchten genau die Lampen in der Armatur, die auch beim Starten leuchten. Dadurch entleert sich natürlich auch die Batterie.Der Zündstartschalter oder das Elektronikteil des Zündschlosses sind defekt.Ford Galaxy
Das Auto geht immer wieder mal aus. Zumeist auf der Autobahn. Unabhängig von Geschwindigkeit, Drehzahl, Temperaturen oder Zeitabständen.Das Spannungs-Versorgungs-Relais für die Motorelektronik oder ein Kraftstoffpumpen-Relais ist defekt.Ford Focus Turnier DI
Wenn man startet, kommt manchmal ein lautes Quietschen. Wenn man dann erneut startet, quietscht er i.d.R. nur noch einmal und springt dann schließlich beim dritten Mal an. Der Anlasser wurde ausgetauscht, mit nur kurzzeitigem Erfolg.Die Keilriemen-Spannung kontrollieren und ggfs. nachspannen. Wenn es eher ein krachendes oder rasselndes Geräusch ist, könnte es auch das Schubritzel des Anlassers oder der Zahnkranz auf der Schwungscheibe sein.Ford Fiesta
Ab 4000 Umdrehungen kreischt der Motor nur noch und hat zuwenig Leistung.Die Keilriemen-Spannung ist zu gering oder die Kupplung verschlissen.Ford Fiesta GLX
Das Gebläse funktioniert nicht richtig. Auf Stufe 1,2 und 3 passiert gar nichts mehr. Nur Stufe 4 funktioniert noch wie vorher.Der Gebläsewiderstand ist defekt.Ford Focus
Startet man das Auto, springt es sofort an, geht aber gleich wieder aus. Im Schalttafeleinsatz leuchtet keine Lampe mehr.Die Batterie ist schwach oder leer.Ford Escort Cabrio
Geht man bei warmem Motor vom Gas, geht der Motor aus. Lässt man die Drehzahl langsam sinken, kann der Motor die Leerlaufdrehzahl halten.Unter Umständen ist das Leerlaufregel-Ventil defekt. Zündkerzen und Benzinfilter wechseln. Die Lambdasonde arbeitet evtl. unregelmäßig. D.h. sie war teilweise defekt und lieferte falsche Werte an das Steuergerät. Lambdasonde austauschen.Ford Fiesta 1,3 37KW JBS 1997
Das Auto springt nicht mehr an, es kommt kein Benzin am Motor an. Das Benzinpumpen-Relais wurde schon ausgetauscht, ohne Erfolg.Der Schutzschalter im Fahrerfußraum verhindert den Startvorgang. Er befindet sich unter der Abdeckung links neben dem Kupplungspedal. Mit einem Geldstück die runde Abdeckung lösen. Wenn der Wagen anspringt und sofort wieder ausgeht ist dieser Schalter defekt und muss ersetzt werden.Ford Escort
Wenn man kurze Strecken fährt, ist je nach eingeschalteten Verbrauchern die Batterie schnell leer, nach 8-16 Starts. Die Lichtmaschine und die Batterie wurden erneuert. Ohne Erfolg.Vermutlich Kriechströme. Den Verbrauch im Ruhezustand mit einem Amperemeter messen. Er sollte nicht über einigen Milliampere liegen.Ford Scorpio Kombi
Beim Einbau der Batterie wurde versehentlich mit dem Schraubenschlüssel ein Kurzschluss verursacht (an den Pluspol und an die Masse gekommen). Der Wagen springt nun nicht mehr an. Der Anlasser ist i.O. Wenn man den Zündschlüssel abzieht, bleibt die Zündung an. Wenn man den Blinker betätigt, knirscht es am Relais.Evtl. ist nur eine der Motorsicherungen defekt. Möglicherweise ist die Steuerplatine zerstört. Im Handbuch nachsehen, wo die Sicherungen verbaut wurden. Die Standardsicherungen sind in der Regel in Armaturenbrett. Die systemrelevanten Teile befinden sich im Motorraum, dort könnte eine Sicherung für die Zündanlage durchgebrannt sein.Ford Fiesta
Bei sehr hohen Aussentemperaturen über 30° springt das Auto nicht an. Das Benzinpumpen-Relais wurde getauscht. Ohne Erfolg. Die Benzinpumpe wurde überprüft, und es stellte sich heraus das sie ab und zu keinen Strom bekommt.Das Benzinpumpen-Relais testen. Evtl. ist das Massekabel im Kabelstrang zur Benzinpumpe durchgescheuert. Evtl. Dampfblasenbildung durch Druckverlust in Kraftstoffsystem oder Einspritzanlage beim abstellen. Das kann an verschiedenen Bauteilen liegen: Druckspeicher, Rückschlag-Ventil, Einspritzdüsen, Druckregler, etc.Ford Fiesta GFJ
Ob auf der Autobahn oder in der Stadt, der Motor geht einfach aus. Dreht man den Zündschlüssel zurück und startet wieder, startet der Wagen sofort wieder.Ein Elektronikproblem. Evtl. der Unterbrecherfinger.Ford Escort
Die Innenbeleuchtung, der Warnsummer, der Lichtschalter und der Heckwischer gehen nicht. Laut Handbuch alles verschiedene Sicherungen.Den Türlichtschalter auf der Fahrerseite überprüfen. Heckwischer: die Kontakte am Kofferraumdeckel mit Schleifpapier reinigen. Evtl. ist die Kabelisolierung zum Anhänger durch den heißen Auspuff geschmolzen.Ford Focus
Der Motor geht aus wenn man kein Gas gibt. Der Motor presst Öl durch den Vergaser bis in den Luftfilter. Die Dichtungen wurden ausgetauscht und der Motor ist dicht. Das Auto ist mittlerweile sehr laut. Wenn man Gas gibt hört es sich an, als würde man ein Mofa fahren.Der Drosselklappen-Steller oder die Kolbenringe sind defekt. Durch Letzteres entsteht im Kurbelgehäuse ein Überdruck, der Motoröl über die Kurbelgehäuse-Entlüftung in den Luftfilterkasten befördert. Die Zündkerzenelektroden anschauen. Wenn Öl verbrannt wird, entsteht eine bräunliche Ablagerung darauf. Die Kompression und auf Druckverlust prüfen.Ford Fiesta 1995 G-Kat
Zunächst fing das Auto an, unregelmäßig Gas zu geben und auch auszugehen, wenn man das Gas wegnimmt. Der Motor wurde in der Werkstatt gründlich gesäubert. Der Wagen lief ca. 1 Monat gut. Jetzt gibt er die ganze Zeit Vollgas. Ein neuer Regler hat das Problem nicht behoben.Der Drosselklappen-Steller, die Lambdasonde oder der MAF-, bzw. der MAP-Sensor sind defekt. Der MAP-Sensor sitzt an der rechten Seite im Motorraum. Es ist ein kleiner schwarzer Kasten, mit 2 Schrauben befestigt, mit einem Kabelstecker und einem Schlauch. Den Stecker und den Schlauch abziehen, den Motor starten und prüfen, ob er jetzt gleichmäßig läuft. Schwankt die Drehzahl jetzt nicht mehr, den Sensor austauschen.Ford Fiesta
Beim Anfahren kommt weißer Rauch aus dem Auspuff.Weißer Rauch ist üblicherweise ein Zeichen dafür, dass der Motor Kühlwasser verbrennt. Evtl. hat die Zylinderkopf-Dichtung einen feinen Riss, im schlimmsten Fall hat der Motor einen Haarriss. In der Werkstatt überprüfen lassen.Ford Fiesta 1,6
Nach dem Austausch der hinteren Bremsbeläge und Bremsscheiben ist die Handbremswirkung zu schwach, sogar wenn der Hebel bis zur siebten Raste gezogen wird.Unter dem Handbremshebel die Lederabdeckung losmachen, darunter befindet sich eine Gewindestange mit einer Mutter. Immer ein Stück fester zuschrauben (nicht zu weit), dann probieren um wie viele Zähne sich die Handbremse ziehen lässt. 4-5 Zähne sind ideal.Ford Focus
Beim Abbremsen schlägt vorne rechts etwas. Wenn man über Kopfsteinpflaster fährt, hört es sich an, als ob irgendein metallisches Teil locker wäre und klappert. Wenn man beim Rückwärtsfahren abbremst, ruckt es und macht wiederum diese Geräusche. Beim Reifenwechsel wurde nichts festgestellt.Evtl. ein verschlissenes Domlager. Wagen anheben, so dass das rechte Vorderrad vom Boden abhebt, dann das Rad mit der Hand anheben. Wenn sich oben im Federbeindom der Aufhängung das Lager bewegt, ist es verschlissen. Könnte auch ein verschlissenes Querlenkerlager sein. Das hintere Querlenkerlager (=Gummilager) kann sich aus der Metallöse lösen und der Querlenker hat dann keine Vertikalführung mehr, dabei treten die beschriebenen Geräusche auf. Zur Überprüfung das Rad freiheben und anschauen. Hat sich der Gummi aus dem Lager gelöst und lässt sich der Querlenker vertikal bewegen ist ein neues Querlenkerlager erforderlich.Ford Escort
Beim Beschleunigen tritt bei ca. 2800 UPM ein hoher Pfeifton auf, geht dann aber wieder weg.Die Auspuffkrümmer-Dichtung ist undicht.Ford Focus 1,8 TDi
Ab und zu leuchtet während der Fahrt die Ladekontrollleuchte auf. Bei abgestelltem Motor sollte sie leuchten, tut es aber nicht. Die Lampe leuchtet nicht in voller Stärke, sondern man hört, wie das Relais in schneller Folge von einem Zustand in den anderen wechselt.Einen Drehzahlmesser anschließen. Wenn man das Dauerpluskabel von der Lichtmaschine löst und es über eine Prüflampe mit Masse verbindet, muss die Kontrolle bei eingeschalteter Zündung leuchten. Dann wäre die Kontrollleuchte i.O. Nun die Prüflampe an Batterieplus halten und die Prüflampenspitze an den Dauerplusanschluss am Generator. Die Lampe muss jetzt leuchten. Jetzt jemanden den Motor starten lassen, die Lampe muss dann verlöschen. Spätestens nach einem Gasstoß. Falls nicht, ist der Generator defekt.Ford Fiesta 1,8 D
Beim Anfahren, in Kurven, besonders auf unebenen Straßen und wenn man langsam bergauf fährt, hört man so eine Art dumpfes, tiefes, unregelmäßiges Klopfgeräusch von unter dem Auto (eher von hinten). Es hört sich etwa so an, als würde jemand mit einem Hammer leicht auf einen mit Wasser gefüllten Metalltank schlagen.Der Auspuff schlägt gegen den Rahmen oder mangelnde Schmierung des Pedalblocks im Motorraum. Für dieses Geräusch könnten auch Spannungskräfte verantwortlich sein. Evtl. ein halber, hin und her schwappender Tankinhalt.Ford Fiesta
Es gibt flatternde Geräusche beim Fahren, die von überall zu kommen scheinen. Je schneller, desto heftiger. Beim langsamen Fahren ist es kaum spürbar, erst ab etwa 30 km/h wird es hörbar. Es gibt keine losen Teile.Evtl. eine Unwucht in einem Autoreifen, womöglich ist ein Auswuchtgewicht verloren gegangen.Ford Escort
Während der Fahrt verliert der Wagen plötzlich an Zugkraft und fährt dann nur noch mit 20 Km/h. Der Leerlauf ist ruhig. Gibt man dann Vollgas kommt er nur auf eine Drehzahl von 3500 UPM, manchmal nur 2000 UPM. Bei Vollgas raucht er schwarz.Der Kraftstofffilter ist verstopft oder der Luftfilter verschmutzt.Ford Escort Diesel
Die Benzinpumpe bekommt beim Kaltstart oft keinen Strom. Meist geht es, wenn man eine bis zwei Minuten mit eingeschalteter Zündung wartet. Manchmal dauert es auch länger oder geht gar nicht.Die Leiterbahn in der Zentralelektrik stellt evtl. keinen Kontakt zum Relais (Kl. 30) her, oder ein Kontakt im Relais ist verbrannt oder abgenutzt. Den Sicherungskasten ausbauen und die beiden braunen Relais umstecken, um einen Defekt festzustellen. Sie sind baugleich.Ford Escort VI 1994
Der Ölverbrauch ist stark angestiegen.Die Ventilschaft-Dichtungen erneuern.Ford Fiesta 1.1
Wenn der Motor gut warm gefahren ist, z.B. nach zügiger Autobahnfahrt (insbesondere wenn es draußen warm ist), springt er nach einem Stop nicht mehr an. Man muss dann erst etwa eine halbe Stunde warten bis er abgekühlt ist.Der Temperaturfühler ist defekt.Ford Fiesta XR2i
Nach ca. einer halben Stunde Fahrt auf der Autobahn gingen nach und nach alle elektrischen Verbraucher aus: das Radio, die Lüftung, die Scheibenwischer bewegten sich nur noch extrem langsam, aber das Auto fuhr noch. Beim Einschalten des Lichts ging dann der Motor fast aus. Nach Ausschalten des Lichts funktionierte er wieder. Nach Abstellen des Motors springt er nun nicht mehr an, der Anlasser dreht nicht, die Lampen leuchten nur kurz auf. Nur noch ein Klicken des Anlassers ist zu hören.Die Kohlestifte des Reglers sind abgeschliffen.Ford Fiesta 1.1
Nachdem das Auto nicht mehr startete, und es beim Zünden nur noch ein klickendes Geräusch gab, bzw. bei laufendem Motor die Batterielampe leuchtete, wurde eine neue Batterie eingebaut. Der Motor springt nun wieder an, aber die Batterielampe leuchtet immer noch schwach.Die Lichtmaschine ist defekt, dadurch wird die Batterie nicht mehr richtig geladen.Ford Fiesta
Der Öleinfülldeckel (zum Stecken, nicht zum Schrauben) springt nach ca. 10 KM Fahrt ab und prallt gegen die Motorhaube. Der Ölstand ist OK.Evtl. sind die Ventilschaft-Dichtungen verschlissen oder das Ventil des Überdruckschlauchs (vom Vergaser zum Luftfilter) hat sich zugesetzt. Mit Reinigungsbenzin ausspülen.Ford Escort Cabrio 1989
Im Bereich des Tachos gibt es ein knisterndes Geräusch. Die Blinker-Kontrolllampe links vom Lenkrad, die nur für den Anhängerbetrieb gedacht ist, blinkt manchmal mit.Es ist ein Kurzschluss durch Feuchtigkeit in der Anschlussdose für den Anhänger.Ford Mondeo TD 1.8