Um ein besseres Nutzererlebnis bieten zu können, verwendet diese Seite Cookies. (Was sind Cookies? ) Durch die Nutzung von sured.info stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Kontakt Daten-schutz-Erklärung Haftungs-Ausschl.

Auto Reparatur Sammlung

Geben Sie im Suchfeld einen oder mehrere Begriffe ein, die das Problem mit Ihrem Auto beschreiben, z.B.: "Motor", "Bremse", "Vergaser", "Lenkung", "springt nicht an". Sie können auch Marke und/oder Typ eingeben, um die Suche einzuschränken.

Finden Sie heraus, was das Problem ist mit:

bzgl. Marke oder Typ (freilassen für alle Marken):

Springt oft sehr schlecht und erst nach langem Drehenlassen des Anlassers an. Stelle ich ihn dann wieder aus und starte wieder, startet der Motor sofort. Nach 1-2 Stunden wieder dasselbe Problem.Steuerzeiten / Zahnriemen prüfen lassen. Kraftstoffdruck (Systemdruck und Haltedruck) prüfen lassen. Hallgeber, Nockenwellen-Positionsgeber und Drehzahlgeber prüfen lassen. Falls V6 5-Ventiler, Nockenwellenversteller prüfen lassen. Evtl. Kompression unzureichend (evtl. Austauschmotor fällig).Audi A6 2.4 4B
Der Motor startet manchmal nicht, da er keinen Zündfunken bekommt. Meistens wenn er nach kurzer Fahrt für ca. 10 min abgestellt wurde. Wartet man dann etwa 20-50 Minuten, springt er wieder an. Kerzen und Kabel sind OK, der Fehlerspeicher gibt keinen Fehler aus. Die Zündspuleneinheit wurde erneuert.Evtl. defekter Hallgeber (ein Bauteil im Verteiler). Prüfen: Wenn das Auto ausgeht, prüfen ob an Kabel 4 (mittlerer Stecker auf der Verteilerkappe) noch ein Zündfunke ankommt (Stecker vom Verteiler abziehen, mit isolierter Zange den Stecker in einem Abstand von 5 mm bis 1 cm nahe Motormasse halten, starten), falls jetzt ein Zündfunke da ist, ist der Hallgeber OK. Wenn nicht, ist der Hallgeber oder der Zündtrafo defekt. Diese Arbeit sollte man nicht ohne Vorfunkenstrecke durchführen!Audi B4
Der Motor geht während der Fahrt und an der Ampel im Leerlauf manchmal aus.Das Spannungs-Versorgungs-Relais für die Motorelektronik ist defekt. Die Fußraumverkleidung auf der Fahrerseite ausbauen und das Relais 109 links auf dem Relaisträger auswechseln. Mit handwerklichem Geschick kann man es auch öffnen und nachlöten.Audi A3 1,9 TDI
Das Auto beschleunigt normal, fängt aber beim Gaswegnehmen an, sich zu schütteln. Das Gaspedal vibriert, und der Ganghebel vibriert extrem. Wenn man dann herunterschaltet und er wieder bei etwa 3000 U/min läuft, hört das Vibrieren auf.Vielleicht ist eine der drei Motorbefestigungen gerissen (links und rechts am Rahmen und hinten am Getriebe). Nadelhubgeber prüfen. Anleitung: Motorverkleidung oben abnehmen, Kabel vom Nadelhubgeber (Einspritzdüse Zyl. 3) auf Beschädigung prüfen, wenn i.O.: Motor bei Betriebstemperatur auf 3500 bis 4000 Umdrehungen halten und mit einem Schraubenschlüssel leicht gegen den Nadelhubgeber klopfen. VORSICHT: Kabel und Mutter der Einspritzleitung nicht beschädigen. Sollte der Motor dabei aussetzen oder sich schütteln, die Düse mit dem Nadelhubgeber ersetzen. Weitere mögliche Fehlerquellen: defektes Zweimassen-Schwungrad, defektes / nicht korrekt sitzendes Radlager, defektes Gleichlaufgelenk rad- oder getriebeseitig, defekte / lose Verschraubung des Aggregateträgers. Achsschenkellager prüfen lassen.Audi 80 TDI B4
Wenn man bei mittlerer Drehzal vom Gas geht, hört man deutliche Kratz- bzw. Schleifgeräusche, besonders in einem bestimmten Gang.Die Schrägverzahnung des betreffenden Gangs ist defekt.Audi 80 B4 2,0
Die Fehlerauslesung besagt: Saugrohr-Druck-Regel-Grenze überschritten. Das Auto geht seit dem Austausch des Turbos nicht mehr gut. Die Öltemperatur steigt bei Belastung schneller, und zwar auf 100°C statt auf 80°C.Dieser Fehler deutet auf eine nicht korrekt funktionierende Regeldose des Turboladers hin. Ladedruck prüfen und Vergleichsmessung mit Manometer und Tester durchführen. Arbeitet der Ladedruckgeber einwandfrei? Zu beachten: Beim Manometer ist der Luftdruck = 0 mbar, beim Drucksensor ca. 1000 mbar. Die Regeldose, die gesamte Druck- und Unterdruckverschlauchung, das Ladedruckregelventil sowie das Magnetventil für die Abgas-Rückführung prüfen. Evtl. Klemmt die Regeldose auch erst dann, wenn sie warm wird.Audi
Beim Versuch das Auto zu starten, ertönt ein sehr lautes Zischen. Beim 2. oder 3. Versuch springt es dann ohne Probleme an.Vermutlich ein Defekt am Schubritzel des Starters, bzw. eine Beschädigung des Zahnkranzes auf dem Schwungrad des Motors. Den Anlasser schnellstmöglich ausbauen, dann kann man evtl. noch den Zahnkranz auf dem Schwungrad retten, ansonsten wird es teuer.Audi
Es gibt Startprobleme bei Verwendung von Bio-DieselBei Verwendung von Bio-Diesel kann die Einspritzpumpe recht schnell kaputtgehen.Audi A4 2,5 TDI
Das Auto geht bei kaltem Wetter (unter ca. 0°C) nach kurzer Fahrzeit aus.Wahrscheinlich ist der Kraftstofffilter verstopft und muss ausgewechselt werden.Audi 80 Diesel
Nach Anlassen des Motors erscheint nach ca. 1 Minute eine rote Temperatur-Warnung, obwohl die Temperatur noch nicht mal annähernd auf 90°C ist. Wenn man den Motor aus und wieder an macht, ist die Meldung verschwunden.Entweder ein Problem mit der Elektronik (Software updaten lassen) oder Wassertemperatur-Fühler defekt.Audi A3
Bei kurzer Betätigung der Bremse geht das Pedal nicht sofort zurück und die Kontrolllampe leuchtet nach. Die Handbremse öffnet normal. Bei laufendem Motor geht das Pedal bis zur Bodenplatte durch, obwohl die Werkstatt das Bremssystem schon entlüftet hat.Der Hauptbremszylinder ist defekt. Daher funktioniert das Entlüften nicht mehr. Sofort reparieren lassen, Unfallgefahr!Audi 80 Avant
Das Auto nimmt mehrmals täglich kein Gas mehr an. Der Wagen wird langsamer und der Motor läuft rau. Gleichzeitig wird das Abgas ganz weiß, obwohl der Wagen kein Wasser verliert.Der Luftmassenmesser ist defekt.Audi A6 TDI
Die Automatik schaltet nach einem Automatikölwechsel manchmal nicht mehr korrekt. Der 4. Gang kommt manchmal gar nicht, manchmal nur mit Mühe. Es kommt auch vor, dass nur der 1. und 2.Gang funktionieren. Der Gangwechsel ist dann auch extrem ruppig. Nach einem erneuten Anlassen ist es wieder gut.Ölstand prüfen lassen bevor es zu spät ist. Die Symptome deuten auf zu wenig Öl im Getriebe hin.Audi A6
Beim Betrieb der Klimaanlage beschlagen immer die Scheiben.Der Pollenfilter ist verstopft. Die Abdeckung unter den Wischern ausbauen, der Pollenfilter befindet sich in dem großen Gebläsekasten, unter einer schmalen Kunststoffabdeckung.Audi 100 Avant
Der Motor funktioniert in kaltem Zustand einwandfrei, je nach Außentemperatur fängt er aber nach einiger Zeit an sich zu verschlucken. Wenn man ihn dann aus- und nach ca. 2 Sekunden wieder einschaltet, ist das Problem für kurze Zeit behoben.Das Fahrzeug hat eine KE-Jetronic Einspritzanlage, die sehr sensibel auf Falschluft reagiert. Wenn der Motor Falschluft zieht, dann kann er das entweder gleich, oder ab einer bestimmten Geschwindigkeit oder Temperatur nicht mehr nachregeln, und damit läuft der Motor unrund oder geht aus. Dass die Stauscheibe verdreckt ist und der Motor deswegen nicht sauber läuft ist auch des öfteren vorgekommen. Fehlersuche: 1. Mit einem Lecksuchspray oder Seifenlauge alle luftführenden Schlauche abspritzen und auf Bläschen achten. 2. Alle Stecker auf Korrosion prüfen. 3. Den großen Schlauch vom Gemischregler abziehen und die Stauscheibe reinigen.Audi 90 2,3 E
Wenn der Wagen warm ist, läuft er plötzlich im Leerlauf auf 4000 Umdrehungen und geht dann aus. Danach lässt sich das Auto einige Minuten nicht mehr starten. Wenn man danach weiterfährt, passiert dasselbe oftmals noch mehrfach.Von der Werkstatt probeweise den Wassertemperatur-Fühler für das Motorsteuergerät wechseln lassen, und dann das Fahrzeug probefahren.Audi A3
Die Kontrollleuchte der Vorglühanlage blinkt. Der Motor hat nicht mehr die volle Leistung. Die Glühkerzen wurden erneuert, Strom ist an den Kerzen vorhanden.Die Kontrolleuchte ist nicht nur für die Glühanlage, sondern signalisiert, dass ein Fehler im Fehlerspeicher abgelegt ist. Oder zu schwache Batterie, insbesondere im Winter.Audi Diesel
Der Kilometerzähler funktioniert nicht.Der Kilometerzähler ist defekt, Tacho auswechseln. Die Tachowelle ist OK, sonst würde der Tacho selbst nicht mehr funktionieren. Bei einem elektronischen Tacho kann der Schrittgeber (kleiner Elektromotor) im Tacho defekt sein oder einen Kurzschluss haben.Audi 80 1.9 L
Das Auto geht während der Fahrt aus. Ohne Ruckeln. Springt dann erst nach ca 1-2 Min. wieder an. Ich habe den Fehlerspeicher auslesen lassen: Fehlercode 17978. Das hat mit der Wegfahrsperre zu tun.Testweise das Spannungs-Versorgungs-Relais für das Motorsteuergerät ersetzen. Der Mikroschalter in der Fahrertür ist ggfs. defekt, davon gibt es mehrere, diese sollten durchgemessen werden.Audi A3 1,9 TDI
Die Klimaautomatik arbeitet nicht korrekt. Wenn man die Lüfterstellung für die Frontscheibe einstellt, kommt der warme Luftstrom trotzdem aus dem Fußraum, oder zeitweise umgekehrt. Bei Automatikbetrieb kommt die Luft meistens nur aus Fußraum.Wahrscheinlich ist der Stellmotor für die Defrostklappe defekt.Audi A4 1,8 85 KW
Das Auto springt im Winter öfters mal nicht an. Die Batterie wurde ausgetauscht, lädt auch einwandfrei und komplett. Es kommt immer nach Standzeiten von 3-4 Tagen vor, gelegentlich auch im Sommer bei längeren Standzeiten. Die Batterie sollte beim Abstellen gut geladen sein, da das Auto viel Langstrecke fährt.Als erstes die Radioverkabelung prüfen, denn die Original-Steckerbelegung passt zumeist nicht auf Fremdfabrikate, sodass man sich dann evtl. einen Standverbraucher einbaut. Die Steckerbelegung für das Radio der Einbauanleitung des Gerätes nachschauen, die Belegung des Wagens im Internet. Dann entsprechend umkontaktieren, oder einen Adapterstecker benutzen. An der Endstufe die Stromaufnahme bei ausgeschaltetem Radio messen, sollte da ein Kriechstrom sein, könnte es ein Fehler in der Remotesteuerung sein, oder in der Endstufe selbst.Audi A4 2.5 TDI
Ab 160 Km/h kommen extreme Windgeräusche von der Beifahrerscheibe. Wenn man diese dann nach außen drückt, verschwinden sie. Die Dichtungen scheinen in Ordnung zu sein.Besser zur Fachwerkstatt fahren, denn über die 4 Schrauben und Einstellkeile verstellt man den gesamten Türaggregateträger, und wenn der erstmal verstellt ist, bekommt man die richtige Einstellung nicht so leicht wieder hin. Einstellmöglichkeiten: Anpressdruck zur Türdichtung und Lage des Aggregateträgers (Scheibe) zum Dach.Audi A4 2.5 TDI
Die Leuchtweite stellt sich nach kurzer Fahrtdauer ganz herunter, sodass der Lichtkegel 2-5 Meter vor dem Auto auftrifft. Im Bordcomputer wird kein Fehler abgelegt. Die Leuchtweitenregelung ist automatisch.Es existiert ein Eintrag im internen "Handbuch Service Technik". Evtl. im Archiv. Steuerspannungen der Sensoren vorn links und hinten links überprüfen. Verkabelung der Sensoren prüfen (auf Kabelbruch an Eintritt in die Kabelführung). Evtl. Stellmotoren ersetzen.Audi A6 Kombi TDI 2,5 Automatik
Das Abblendlicht ist ausgefallen. Die Halogenlampe (H7) und die Sicherung (Nr.20) sind i.O. An der Lampe vorne kommt keine Spannung an, jedoch funktioniert die Niveau-Reglung, welche mit dem Abblendlicht parallel geschaltet ist, einwandfrei.Oftmals ist der Kabelsatz im Scheinwerfer defekt. Masseverbindung überprüfen.Audi A4 Avant 1.9 TDi (B5)
Anfangs flackerte bei bestimmten Drehzahlen die Innenbeleuchtung, nun fällt ständig - nach 20, 300 oder auch 700 KM - eine Sicherung (Fensterheber, Bordcomputeranzeige, etc.) aus.Fehlerspeicher auslesen, Generator-Regler prüfen, Ladespannung und Ladestromstärke messen, ggf. Regler ersetzen. Bezüglich Fensterheber die Kabel in den Gummibälgen der Türen prüfen.Audi
Der Motor geht manchmal während der Fahrt aus. Danach Probleme beim Starten. Wenn er dann an ist, läuft er einwandfrei. Beim Starten kommt ab und zu Qualm und es riecht nach Benzin.Das Kraftstoffpumpen-Relais oder das Relais für die Spannungs-Versorgung des Motorsteuergeräts sind defekt. Evtl. ist der Vergaser verstellt. Falls der Motor qualmt, ist wahrscheinlich das Gemisch überfettet.Audi 80
Der Motor dreht im Leerlauf ständig zu hoch. Wenn man ein paar Mal kräftig Gas gibt, geht sie wieder herunter.Grundeinstellung der Stauscheibe und des Luftmassenmessers prüfen und ggfs. einstellen, Leerlaufsteller prüfen.Audi 80
Die Defroststellung geht nicht mehr. Wenn man sie auf Frontscheibe stellt, bläst sie immer noch in den Fahrgastraum. Dasselbe mit der Fußlüftung.Möglicherweise ist der Stellmotor für die Temperaturklappe, bzw. die Regelklappe defekt. Den Fehlerspeicher auslesen lassen. In den Meßwerteblöcken kann man sehen, ob der Stellmotor angesteuert wird und läuft. Läuft der Motor, ist wahrscheinlich das Gestänge defekt. Wenn nicht, ist es meistens das Potentiometer im Stellmotor => Stellmotor ersetzen. Sehr selten ist das Kabel zwischen dem Steuergerät für die Climatronic und dem Stellmotor defekt. Wenn der Stellmotor ersetzt wird, oder das Steuergerät abgeklemmt war, muss eine Grundeinstellung mit dem Werkstatttester durchgeführt werden.Audi A6 Avant C4
Der Turbo wurde getauscht, da defekt. Der Fehlerspeicher wurde ausgelesen und es wurde nichts angezeigt, aber der Anzug im unteren Drehzahlbereich ist unzureichend.Das Abgas-Rückführungs-Ventil ist defekt. Zum Prüfen das Rohr für die Abgas-Rückführung (rechts neben dem Turbolader) abschrauben (2 Inbusschrauben von unten), eine Metallplatte nach Maß anfertigen, dazwischenlegen und wieder festschrauben. Damit wird verhindert, dass Abgase über ein nicht schließendes AGR-Ventil dem Motor zugeführt werden. Sollte der Motor dann einwandfrei laufen und Leistung haben, das AGR-Ventil ersetzen.Audi A6 2.5 TDI
Nach 400 Kilometern an einem Stück war festzustellen, dass die Temperaturanzeige nicht richtig funktioniert. Die Anzeige pendelt zwischen 75°C und 90°C.Die Anzeige im Kombigerät ist defekt.Audi A4
Auch nach längeren Fahrtstrecken bewegt sich die Temperaturanzeige fast nicht. Und manchmal läuft der Ventilator nach dem Abstellen noch ca. eine halbe Stunde weiter, auch bei kalter Witterung. Manchmal leuchtet während der Fahrt oder beim Kaltstart die ESP Anzeige auf.Der Kühlmittel-Temperaturgeber ist defekt und muss ersetzt werden.Audi
An der Ampel fällt die Drehzahl von 900 U/min auf ca. 500 U/min ab, fängt sich dann wieder und geht dann hoch auf ca. 1200 U/min. Nur bei warmem Motor.Den Unterdruckschlauch zum Bremskraft-Verstärker kontrollieren, der Gummischlauch am Saugrohr geht oft kaputt. Er ist teilweise von einer Hitzeabschirmung verdeckt, daher schlecht zu sehen. Wenn das i.O. ist, könnte es ein Fehler in der Leerlaufregelung sein.Audi 80 B4
Beim Fahren im 4. und 5. Gang mit mäßiger Drehzahl fängt das Auto ziemlich stark an zu ruckeln. Bei höherer Geschwindigkeit (ca. 130 Km/h) ist es dann wieder weg. Die Kupplung ist schon kontrolliert worden, das Nadellager wurde erneuert und die Achsträger neu gelagert. Keine Besserung.Fehler "MotorKB 1Z" im Fehlerspeicher? Fehlerursachen könnten sein: Mengensteller / Stellwerk in der Einspritzpumpe, Nadelhubgeber, EP-Düse, Geber für die Gaspedalstellung, Undichtigkeiten im Ansaugsystem zwischen Turbo und Saugrohr oder der Verschlauchung des Saugrohr-Druckgebers, bzw. der Saugrohr-Druckgeber selbst (sitzt im Steuergerät für Motorelektronik). Das Steuergerät für die Motorelektronik sitzt im Fußraum der Beifahrerseite, vorne an der Abtrennung zum Motor.Audi 80 TDI
Beim Beschleunigen fängt der Motor an zu ruckeln, so als ob er aussetzen würde und das mehrmals hintereinander. Er erholt sich nach 2-3 Sek. wieder, bei dann höherer Drehzahl. Der Kraftstofffilter wurde bereits ausgewechselt.Den Fehlerspeicher des Steuergeräts auslesen und zurückstellen lassen. Evtl. ist der Drehzahl-Sensor defekt. Beginnender Ausfall oder Störung des Sensors können sich so äußern. Wichtig: Zahnriemen und Riemenscheibe der Kurbelwelle sollten geprüft und OK sein. Es ist vorstellbar, dass der Zahnriemen übergesprungen ist. Kann auch noch der Luftmengenmesser, die Einspritzanlage oder die Kraftstoffpumpe sein.Audi 80 TDI B4 1994
Am Auto war vor Kurzem der Marder. Seitdem zuckt der Tacho.Am Getriebe ist ein Kabel für das Tachosignal, die Isolierung wurde evtl. zerbissen und es läuft Wasser hinein.Audi A4 Avant
Der Fensterheber öffnet und schließt immer langsamer.Es sind mit Sicherheit die Kunststoffaufnahmen für die Scheibe vom Seilzug abgerissen. Je nach Baujahr gibt es die Teile einzeln, wenn nicht muss der komplette Fensterheber ersetzt werden.Audi A3
Das Auto zeigt den Fehler "SAUG-DRUCK-ROHR-REGEL-DIFFERENZ" an. Beim Fahren schaltet einfach der Turbo ab, verbunden mit Leistungsabfall.Computer auslesen lassen, evtl. ist der Luftmengenmesser nicht in Ordnung. Das Ladedruck-Regel-Ventil und dessen Verschlauchung prüfen und ggfs. ersetzen lassen.Audi Avant 1,9 TDI 1996
Das Standardradio (Concert 1) wurde gegen ein JVC Radio ausgetauscht und jetzt gibt es keinen akzeptablen Radioempfang mehr, wenn überhaupt.Es mit einem "Phantom-Einspeisungs-Adapter" versuchen. Er wird zwischen Antennenkabel und Radio gesteckt, das Stromkabel des Teils kann man mit einem Schaltausgang verbinden (z.B. Steuerausgang für Verstärker) des Radios.Audi A4
Während der Fahrt, vor allem während Stadtfahrten, erhöht sich das Standgas in mehreren Schritten von 1100 auf 1500 dann auf 1800 und so weiter. Der Höchststand war bisher 2800 U/min. Nachdem der Wagen abgestellt war geht alles wieder von vorne los.Der Kühlmittel-Temperatur-Geber ist defekt, oder das Gummischlauch-Verbindungsstück zwischen dem Ansaugkrümmer und dem Bremskraft-Verstärker-Kunststoffrohr. Der Motor zieht dort Nebenluft.Audi 80 Typ 89 1,8
Das Auto springt manchmal nicht an, die Kontrolllampe für die Glühkerzen (orange) leuchtet obwohl das Auto gerade vorher gefahren wurde. Nach etlichen Startversuchen geht das Lämpchen aus und man kann starten. Der Motor geht manchmal während der Fahrt aus und die Vorglühkontrolllampe leuchtet wieder.Das Relais Nr. 300 im Fußraum der Fahrerseite unter dem Lenkrad ist wahrscheinlich defekt.Audi 80 B4 1,9 TDI 1992
Das Auto springt nicht mehr an, stattdessen fliegt bei Betätigung der Zündung die Sicherung Nr.12 durch. Zuerst gingen die Anzeigen nicht mehr. Etwas später sprang das Auto nur 5 Minuten nach einer 30 KM Fahrt nur noch per Starthilfe an. Dann ging das Auto auch während der Fahrt aus. Die Lichtmaschine wurde gewechselt, allerdings mit nur kurzzeitigem Erfolg.Wahrscheinlich ist das Zündschloss defekt.Audi 80 Typ 89 2.0 82 KW
Nach einem Motorölwechsel leuchtet immer noch die Kontrolllampe für Ölwechsel. Kann man das irgendwie abschalten?Die Zündung ausschalten, den Tachorückstellknopf mindestens 5 Sekunden lang drücken, Zündung einschalten (mindestens 5 Sekunden), Zündung wieder ausschalten und nach 5 Sekunden den Tachorückstellknopf wieder loslassen. Dann müsste das Service-Intervall verlängert worden sein.Audi A6 1995
Der Fensterheber klemmt. Er fährt nur ein kurzes Stück hoch, wird immer langsamer und fährt dann wieder schnell nach unten. Das Fenster schließt nur mit händischer Unterstützung.Verkantungsproblem in der Fensterführung oder im Fensterheber-Mechanismus selbst. Da ja eine Richtung noch funktioniert, wird es nicht der Motor sein. Das Zurückfahren kommt vom Einklemm-Schutz-Mechanismus. Tür zerlegen und genau nachsehen.Audi A3
Nach einer extrem kalten Nacht macht sich auf der Fahrt das Gaspedal selbständig und gibt Gas, ohne dass man es drückt. Wenn man dann die Kupplung tritt, dreht der Motor hoch bis zum Drehzahlbegrenzer.Das liegt am Leerlaufregelventil. Evtl. hilft es schon, einmal darauf zu klopfen.Audi
Beim Tanken, springt die Arretierung nach ca. drei Sekunden wieder heraus, als ob der Tank voll wäre und das Benzin kommt wieder raus.Wahrscheinlich ist der Entlüftungsschlauch verstopft.Audi
Das Auto versucht, von selbst loszufahren und ruckelt ein paar Mal. Beim Versuch auf "D" zu stellen, schaltet das Getriebe immer in den Leerlauf und das Display zeigt "N" an.Der Dichtungsgummi am Getriebe ist abgefallen und der Stecker ist daher feucht geworden.AUDI 80 B4 2.3 Automatik
Der Wagen geht plötzlich aus und springt nicht mehr an. Nach zwei Tagen springt er wieder an und fährt problemlos weiter.Der Hallgeber ist defekt.Audi Coupe 1990
Das Auto startet morgens erst nach 5 oder 10 Minuten und läuft dann zunächst wie ein Traktor. Wenn man nach ein bis zwei Minuten den Motor ausschaltet startet er für den Rest des Tages ganz normal. Der Zündfunke ist vorhanden.Der Kaltstarttemperatur-Fühler ist defekt.Audi 80 1.8 Mono Jet
Der Motor geht (hauptsächlich wenn er warm ist) nur sehr träge in den Drehzahlbereich oberhalb von 3.500 U/min.Evtl. ist der Kat verstopft oder der Kraftstofffilter zugesetzt. Evtl. ist der Mengenteiler defekt.Audi 80 Coupe 2.3 Typ 89
Das Auto verliert hinten an der Pumpe Diesel, wo die Leitungen zu den Düsen gehen. Dort in der Mitte, wo der Blindstopfen zur Aufnahme der Messuhr für die Fördermenge sitzt, an einen großen Schraube.Da es sich um eine EDC-Pumpe handelt, sollte man da nicht herumschrauben. Kommt dort Schmutz herein, ist die Pumpe zerstört => Werkstatt.Audi A4 TDI
Das Auto hat nur noch die halbe Leistung. Wenn man im 5. Gang etwas bergauf fährt, läuft er nicht mal mehr 100 Km/h. Bis 2000 Umdrehungen läuft er normal, danach sollte eigentlich der Turbo einsetzen.Das Gestänge der Regeldose am Turbolader prüfen, es könnte abgerissen sein (dann kann man die Regelstange mittels einer Spitzzange ganz leicht bewegen). Wenn das der Fall ist, muss der Turbolader ausgetauscht werden. Evtl. sind das Ladedruckregelventil bzw. dessen Verschlauchung, das Schubumluftventil oder der Luftmassenmesser defekt.Audi A4 Turbo
Aus dem rechten Radkasten kommt nach verbranntem Gummi riechender Qualm, sobald das Auto warmgefahren ist.Motorlager (Hydrolager) rechts defekt. Daher läuft Öl auf den heißen Krümmer und erzeugt den Rauch.Audi A6 Avant 2,8 Automatik